KKL


Kern-
Kraftwerk
Leibstadt?

Kultur- und
Kongresszentrum
Luzern?

Es toben verschiedene Stürme durchs KKL, aber alle brechen sie gemeinsam aus und finden ihren finalen Höhepunkt zeitgleich. Ein bombastisches, quietschendes, kratzendes, schleifendes, maschinell-organisches Miteinander und Gegeneinander von Saxophon, Piano und Drums. Gemeinsam sich aufbauschende Wellen mit unterschiedlichen Schaumkronen zerschellen beim Aufprall an den harten Klippen des KKLs in tausend Klänge. K, K und L scheinen alle mit ihrem eigenen Sturm zu kämpfen, aber der finale Donnerschlag bringt sie immer wieder auf dem gleichen unsicheren Boden zusammen. Und irgendwann hört man aus der Ferne Jazz.
Kägi
Kolb
Lienhard

Stefan Kägi, Klavier
Florian Kolb, Schlagzeug
Pablo Lienhard, Saxophon